ZUSAMMEN KOMMEN

Interaktives Theater zum Thema Freundschaft und Ausgrenzung für Kinder im Grundschulalter 

INHALT DES STÜCKS
Lena, Louis und Theresa sind zusammen auf dem Weg zur Schule. Louis und Theresa hören Musik auf ihren Handys und tauschen sich über Spiele-Apps aus. Lena hat kein Handy. Ihre Verabredung mit Louis fällt ins Wasser, weil sie ihn nicht erreichen kann. Louis weiß nicht, ob er am Wochenende bei seiner Mutter oder beim Vater sein wird. … Lukas ist Außenseiter. Er klaut Energy-Drinks um sich bei den anderen beliebt zu machen… Theresa hingegen findet es doof, dass Lena nur zu ihr kommt, um mit ihrer Wii zu spielen. Wie kann man da zusammen kommen? Wie kann Freundschaft aussehen, obwohl die Kinder in sehr unterschiedlichen Verhältnissen leben? Wie kann man respektvoll miteinander sein, auch wenn der andere „komisch“ erscheint? 

INTENTION
Zugehörigkeit und Freundschaft sind wesentliche Grundbedürfnisse des Menschen. Neben dem Unterricht ist es bereits in der Grundschule wesentlich, soziale Kontakte zu knüpfen und die eigene Rolle in der Gruppe zu finden. Empathie, Reflektionsvermögen und Ausdrucksfähigkeit sind wichtige Fähigkeiten, die zu sozialem Verhalten befähigen. 
Forumtheater inszene präsentiert typische soziale Situationen, in denen Kinder Kontakt suchen und sich miteinander anfreunden. Verschiedene Hindernisse führen aber dazu, dass zum Beispiel eine zarte Freundschaft im Keim zerbricht oder ein Junge, der von zu Hause aus wenig Unterstützung bekommt, ausgegrenzt wird…

INTERAKTION UND LERNFELD
Die Kinder aus dem Publikum suchen nach Lösungen. Sie kennen diese und ähnliche Situationen. Im Anschluss an die Präsentation der Szenen suchen sie nach Möglichkeiten, wie die Kinder aus dem Theaterstück miteinander umgehen könnten. Dabei kommen sie auf die Bühne und ersetzen einzelne Rollen. Die Schauspieler bleiben in den Gegenrollen und spielen die Geschichte Schritt für Schritt neu, bis das Publikum zufrieden ist, mit sich und mit dem Verlauf der Geschichte. Dabei werden en passant einige Dinge klar: nicht alle Kinder haben ein Handy und eine Wii oder können in den Urlaub fahren. Ein Urlaub auf den Malediven macht nicht unbedingt glücklich. Freundschaft lässt sich nicht erkaufen und auch nicht erklauen. Keiner will allein sein. Und vor allem: Freundschaft und Miteinander kann gelingen, wenn man Zweifel und Fragen ausspricht, wenn man gemeinsam nach Lösungen sucht und wenn man versucht, den anderen zu verstehen.

ORGANISATORISCHES
Pro Aufführung können bis zu 60 Kinder (aus der 3. – 6. Klasse) teilnehmen. Die Dauer der Veranstaltung umfasst 90 Minuten. Benötigt wird eine Bühnenfläche von mind. 5 x 5 m, max. Höhe: 80 cm. Das Angebot gilt inkl.  telefonisches Vorgespräch und Briefing, Anreise, Aufbau, Requisiten, ggf. Bühnenequipment (Licht / Hintergrund), Schauspieler*innen und Moderatorin.