Jetzt online für die Schule!

Virtuell & interaktiv
Theater für die Grundschule

ZUSAMMENKOMMEN!

So einfach geht`s!

  1. Gemeinsam unsere Filmsequenzen anschauen
    Die Kinder sehen sich zusammen mit Ihnen als Lehrer*in die Clips von Forumtheater inszene an.
  2. Das Gespräch führen über die gesehenen Szenen
    Anhand unseres Fragen- und Anleitungskatalogs reflektieren Sie mit den Kindern die Filmszenen: Welche Herausforderungen liegen in den gezeigten Situationen?
    Kommen den Kindern die Situationen bekannt vor?
    Haben sie ähnliches schon erlebt? …
    Über das Gespräch lernen die Kinder neue Perspektiven kennen.
    Sie entwickeln Empathie als wichtige Voraussetzung für ein gelingendes Miteinander. 
  3.  Lösungsansätze und Verhaltensoptionen besprechen
    Gemeinsam überlegen Sie mit den Kindern, wie man sich in den gezeigten Situationen verhalten könnte. Die Lösungsansätze werden im Gespräch durchgespielt und diskutiert.
  4. Filmszenen mit Lösungsmöglichkeiten gemeinsam anschauen
    Gemeinsam schauen Sie nun die Lösungs-Filmsequenzen mit verschiedenen Verhaltensoptionen an. Diskutieren Sie mit den Kindern darüber. Es gibt nicht die eine richtige Lösung! Manchmal ist ein Problem gelöst, aber ein Neues ist dadurch entstanden… Die Vielfalt der Ideen, die im Klassenverband entstehen in Kombination mit den vorliegenden Lösungen liefern ein breites Repertoire an Handlungsoptionen. So wird es leichter, auf Situationen flexibel und einfühlsam einzugehen.

THEMA, INTERAKTION UND LERNFELD

Zugehörigkeit und Freundschaft sind wesentliche Grundbedürfnisse des Menschen. Neben dem Unterricht ist es bereits in der Grundschule wesentlich, soziale Kontakte zu knüpfen und die eigene Rolle in der Gruppe zu finden. Empathie, Reflektionsvermögen und Ausdrucksfähigkeit sind wichtige Fähigkeiten, die zu sozialem Verhalten befähigen. 

Forumtheater inszene präsentiert typische Situationen, in denen Kinder Kontakt suchen und sich miteinander anfreunden. Es fällt den Kindern leicht, sich mit den unterschiedlichen Charakteren, die wir in den Szenen anspielen, zu identifizieren. Denn sie zeigen typische Hindernisse und Konflikt-Situationen, mit denen die Kinder in ihrem schulischen Alltag konfrontiert sind…

Im (durch die Lehrkraft) moderierten Gespräch suchen die Schüler*innen nach Lösungen für die sozial schwierigen Situationen im Film, die zu Ausgrenzung und seelische Überforderung einzelner Kinder geführt hat. Dabei kommen en passant Lebenssituationen der Kinder zur Sprache. Soziale Spielregeln werden bewusst. Deeskalierende Verhaltensweisen werden gelernt. Erkenntnisse wie: „Freundschaft lässt sich nicht erkaufen“, „keiner will allein sein“ und vor allem: ein gutes Miteinander kann gelingen, wenn Zweifel und Fragen ausgesprochen werden, wenn alle gemeinsam nach Lösungen suchen und wenn man versucht, den anderen zu verstehen…

Ja! ich will das online-Schul-Paket!
bis zum 28. Februar kostenfrei
zur Unterstützung der Grundschulen
durch das

ANMELDUNG:

    Bitte senden Sie mir den Zugangscode zum Online-Paket für den Unterricht zu.

    ZUGANG ZUM ONLINE PAKET