DAS GEHT GAR NICHT !

Interaktives Theaterstück für Jugendliche zum Thema Liebe und Partnerschaft 

INHALT DES STÜCKS
Dennis flippt aus: Melina ist seine Freundin und jetzt verbringt sie schon wieder ihre ganze Zeit mit Luka. Was soll das? Was kann er tun, um genügend Aufmerksamkeit zu bekommen und was kann Melina tun, damit Dennis ihr vertraut? – Marcel ist schüchtern. Offenbar mag Julia ihn und er sie auch. Wer wagt den ersten Schritt oder bleibt es beim Träumen? – Patrick und Sabrina sind zusammen. Auf einer Party lernt Patrick Biggi kennen. Er tanzt mit ihr und eine Freundin macht Fotos von ihnen. Sabrina kommt dazu und ist stinksauer. Ist das nun das Ende der Freundschaft? – Mario macht Schluss mit Fabienne – per What`sApp. Wie ist das für Fabienne? Wäre es möglich so etwas auch zu sagen, in der persönlichen Begegnung?…

INTENTION
Das Thema Liebe und Partnerschaft ist eines unserer wichtigsten Lebensthemen, die uns bis ins Alter begleiten werden. Im Teenageralter erwacht das „Verliebtsein“, wir beginnen die körperliche Liebe zu entdecken, mit all den starken Gefühlen, die mit dem Thema verbunden sind. Es beginnt in uns zu kribbeln und zu arbeiten… Die ersten Erfahrungen in „Beziehung“ werden gemacht. Wie fühlt sich das an? Wie habe ich das „gelernt“ im Elternhaus, im Film und über gesellschaftliche Normen? Wie finde ich Zugang, zu meinen eigenen Gefühlen, zum lebendigen Austausch und zum Verständnis des anderen? 

ERLÄUTERUNGEN
Das Forumtheater inszeniert interaktive Theaterstücke zu gesellschaftlich relevanten Themen. Es wurde bereits ausgezeichnet vom Bündnis für Demokratie und Toleranz, von Phineo gAG und von der Deloitte-Stiftung mit dem „Hidden Movers Award“. 

INTERAKTION UND LERNFELD
Die Schauspieler*innen von Forumtheater inszene zeigen in diesem interaktiven Theaterstück vielfältige Situationen rund um junge Liebe und Partnerschaft. Die Schüler*innen werden ermuntert, mitzudiskutieren und schließlich selbst auf die Bühne zu gehen und sich auszuprobieren. Was würden sie in dieser Szene tun? Und wie würde wohl der andere reagieren? Welche Werte habe ich? Welche Haltung dazu? Die eigenen Werte können dabei angesprochen und reflektiert werden. Neue Ideen und Handlungsimpulse werden geboren, die über die Theaterveranstaltung weit hinauswirken. Ganz praktisches Lernen fürs Leben im besten Sinne!

ORGANISATORISCHES
Pro Aufführung können bis zu 80 Jugendliche teilnehmen. Die Dauer der Veranstaltung umfasst 90 Minuten. Benötigt wird eine Bühnenfläche von mind. 5 x 5 m, max. 80 cm hoch. Die Aufführung richtet sich an Teenager. Das Projekt wird durchgeführt inkl. telefonisches Vorgespräch und Briefing, Anreise, Aufbau, Requisiten, ggf. Bühnenequipment (Licht/Hintergrund), Schauspieler*innen und Moderation.

Für weitere Informationen nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!